quedlinburg-urlaub.com
logo
Home
Haus Klosterküche
Haus Marienkloster
Fewo Kaiserhof
Haus St. Marien M 1
Ferienappartement 1
Ferienappartement 2
Ferienwohnung Mitte
Ausflugsziele
in Quedlinburg
Auf Schusters Rappen
Ausflugsziele nah
Hamburger Wappen
Teufelsmauer
Blauer See Rübeland
Burgruine Regenstein
Bodetal / Thale
Hängebrücke Titan RT
Gärten Blankenburg
Ausflugsziele fern
Kontakt
Datenschutz DSGVO
Impressum
AGB´s


 

Kloster Michaelstein bei Blankenburg 

 

   

von Quedlinburg aus bequem in 20 min mit dem Auto zu erreichen... 

 

Mauerreste der alten Klosterkirche 

 

   

Blick zum Torhaus 

 

viele Fischteiche umgeben die Klosteranlage 

 

 

 

Kloster MICHAELSTEIN 


Wie zur Gründungszeit (1146) liegt Michaelstein auch heute noch abseits des städtischen Lebens von Blankenburg in idyllischer Harzrandlage. Es erlebte im Mittelalter eine längere wirtschaftliche Blütezeit, seine Äbte wurden wiederholt zu geistlichen Aufträgen durch die Päpste herangezogen. 1543 legte der letzte katholische Abt sein Amt nieder. Die Grafen von Blankenburg richteten eine Klosterschule ein, die auch nach Übernahme durch die Herzöge von Braunschweig Bestand hatte. Anfang des 18. Jahrhunderts ließ Herzog Ludwig-Rudolf umfangreiche Baumaßnahmen durchführen und ein Predigerseminar einrichten. Nach der französischen Fremdherrschaft hatte Michaelstein nur noch wirtschaftliche Funktionen, die das Klostergut auch nach der so genannten Bodenreform unter verschiedenen Rechtsträgern behielt. Heute hat die Musikakademie Sachsen-Anhalt für Bildung und Aufführungspraxis hier ihren Sitz. Das Kloster bietet ein reichhaltiges Veranstaltungsprogramm und ist auch dank der hervorragenden Restaurants "Zum Klosterfischer" und dem "weißen Mönch" ein beliebtes Ausflugsziel an der Straße der Romanik. 

 

   

 

 

  

   

   

Kreuzgang

 

 

 

Restaurant zum Klosterfischer 

 

 

Top
Quedlinburger Urlaubsdomizile  | quedlinburger-urlaubsdomizile@web.de